Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

June 29 2015

czentrifuga
czentrifuga
czentrifuga
6859 0d26 500
Reposted byszczypcikurbanart

June 26 2015

czentrifuga
4444 9376
la force czentrifuga at fusion now
bastel or die GGT Ltd at fusion now
Reposted byurbanart urbanart
czentrifuga
4103 d8a8 500
Reposted byprintmakingurbanart
czentrifuga
czentrifuga
4078 a974 500
nord yugo tour
fotos expo at place boris in ROG
ljubljana
http://markokrojac.blogspot.de/2015/06/czentrifuga-in-plac-boris-rog-05062015.html
Reposted byurbanart urbanart
czentrifuga
4055 5bf4 500
nord yugo tour
fotos radioshow bei radio student ljubljana
http://markokrojac.blogspot.de/2015/06/czentrifuga-radio-student-in-ljubljana.html
Reposted byurbanart urbanart

June 04 2015

czentrifuga
5378 3202 500
tonite 24h
sendung czenrifuga and space elephants live
auf radio student, ljubljanayeh
http://radiostudent.si
und
impressionen vom roadtrip
http://markokrojac.blogspot.de/2015/06/czentrifuga-roadtrip-in-june.html

May 29 2015

czentrifuga
2445 0a47 500
bald gehts los!
nord yugo tour czentrifuga 2015
Reposted byprintmaking printmaking

May 26 2015

czentrifuga
1196 82f3
Di.26.05 13 h  Kreisch Workshop   mit Veronika Dimke
Schrei_Kurse gebe ich, um mich mit anderen verständigen zu können
laut und deutlich

solange die Entfernungen so groß sind

solange so viele Störsender die Kommunikation behindern

von Berggipfel zu Berggipfel

von Turm zu Turm

von Barriere zu Barriere

von gläserner Decke zu gläserner Decke

AHHHHHHHHH!
München, den 4.6. 2012, Veronika Dimke
Wer mitkreischen will stößt zu uns, wir sind an folgenden Orten:
 
Treffpunkte:
13 h O2 Arena Parkplatz
14 h Alex an der Weltuhr
16.30 h (pünktlich) Ostkreuz, neue Bahnhofshalle - flashmob screaming  spass..tolle Akkustik!
 
Wir schreien einmal pro Ort und filmen das Geschehen.
JEKAMI
 

Mi.27.05 18 h Infotainmentabendin der Czentrifuga

....werden die Filmaufnahmen gezeigt und hintergründe beleuchtet!

ab 20.00 h  Royal Tijuana Orchestra "Bastard Noise"
unofficial CD release presentation.

21.00  Czentrifuga Dubwise selectors

Drucke von marianne r. arnesen und espen friberg (norwegen)
und ruben lopez ranero (baskenland)
und die neuesten Drucke der Czentrifuga!!

und czentrifuga doku von tibor gáll
Reposted bypowerToThePoepleberlinurbanartprintmakingnonprofitgingerglue

May 15 2015

czentrifuga
8209 9b30 500
czentrifuga - JAZ austausch in rostock
eindrücke hier:
https://www.flickr.com/photos/szczym/sets/72157650522332743/with/17646463086/
Reposted byprintmaking printmaking

May 08 2015

czentrifuga

May 05 2015

czentrifuga
5350 0a63 500
bald balkantouring und italyeah

April 30 2015

czentrifuga
9429 63bf 500
cz-kimono-produktionsphase eingeleitet!!!
hier impressionen aus der katagamiexpo
http://foto.poetaster.de/katagami
Reposted byprintmakingRekrut-KKryptonite

April 23 2015

czentrifuga
9676 12c4
NEU
grafische AKTIV TAGE im wohnungslosentagestreff unter druck
1.Termin: mittwoch 29.april 15-18h
flyergestaltung, schablonen, malen, grafik
JEKAMI
oudenarderstrasse 26 berlin wedding
Reposted fromunterdruck unterdruck

April 10 2015

czentrifuga
2083 a744 500
WO DRÜCKT DER SCHUH!

April 02 2015

czentrifuga
2935 6933 500
GGT limited
@ mensch meier
4.4.15
bzzz
hier fotos von der deko
http://foto.poetaster.de/gogowald
Reposted byprintmakingberlinurbanartpowerToThePoeplenonprofitraumfahrtagenturfightling

March 25 2015

czentrifuga
1974 3e81
schwarm ist jetzt swarm.
conczept work in progress.
ayeah
bzzz

!SPOT THE DIFFERENCE! (LINK)
Reposted fromprintmaking printmaking

March 15 2015

czentrifuga
7744 7217 500
Mittwoch 18.03.2015  18Uhr
Czentrifuga Infotainmentabend Nr.1   
"Ernährungssouveranität"

Czentrifuga präsentiert die erste, in einer Reihe von monatlichen Veranstaltungen, die Informationsaustausch zu aktuellen Themen unserer Zeit mit Musik und  Unterhaltung  verbinden wollen. Eintritt = Spende.


Nyéléni – die Bewegung zur Ernährungssouveranität – stellt sich in der Czentrifuga vor. Auf interaktive Art wollen wir den Abend gemeinsam verbringen und herausfinden was sich Nhinter diesem sperrlichen Begriff verbirgt...

Viele Menschen erschrecken, wenn sie vom Bienensterben hören, von der Anreicherung von Roundup im menschlichen Körper oder von der fortschreitenden Überlastung der Naturräume durch reaktive Stickstoffverbindungen. In den Supermärkten werden Lebensmittel ohne Geschmack und weit unter dem Preis angeboten, der die tatsächlichen Kosten des Produktes widerspiegeln würde. Das führt unter anderen dazu, dass Menschen die Vorstellung vom tatsächlichen Wert der Lebensmittel verlieren, Produzent_innen nicht angemessen gewürdigt werden und der ländlichen Raum verwüstet wird.

Angesichts der Macht des Agrobusiness und der Ernährungsindustrie ist es wichtig, unserer eigenen Handlungsspielräume bewusst zu werden, um (Ernährungs)Souveränität zu gewinnen. Das macht die Nyéléni-Bewegung schon seit einige Jahren weltweit, jetzt auch hier bei uns.

In einem 1,5-stündigen knackigen Workshop werden provokative Thesen in den Raum geworfen, die euch bestimmt nicht kalt lassen werden. Ihr seid gefragt: Lasst uns munter, kritisch und neugierig über Agrarhandel, Nahrungsmittelverteilung und andere spannenden Themen, die alltäglich durch unseren Magen fließen, diskutieren und nach Lösungsansätze schauen!

Referentin: Paula Gioia (Brazil)  – Bäuerin im Hofkollektiv Bienenwerder, Mitglied der Nyeleni.de Koordination und im Koordinationskommittee von der europäischen Koordination Via Campesina


Ablauf

18:00 Eintritt (spende)

19:00 Paula Gioia  "Ernährungssouveranität" vortrag/workshop

20:00 Klang Kunst Jekami  - jeder kann mitmachen ..make some  noise!

21:00 Blueprint and the Free n Friendly Friedrichshainers - improvised music

22:00 Dj Disaster

LINKS
http://czentrifuga.soup.io
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.